Der "Erzschwabe" im Projekt Gutenberg


Adam Müller-Guttenbrunn"Erzschwabe", "Schwabendichter" und "Homer der Donauschwaben“ nannte man den Schriftsteller Adam Müller-Guttenbrunn (1852-1923), der die Donauschwaben in seinen journalistischen und erzählerischen Werken als deutsche Volksgruppe innerhalb der österreichisch-ungarischen Monarchie bekannt gemacht hat.

Im Projekt Gutenberg sind 3 Romane online, darunter "Der große Schwabenzug" und "Meister Jakob und seine Kinder". Der zum Teil autobiographische Roman "Meister Jakob und seine Kinder" vermittelt ein lebendiges Bild des Donauschwäbischen Dorfes aus der Zeit der Donaumonarchie vor etwa 100 Jahren.

Karte: die Bevölkerungsgruppen Österreich-Ungarns und die Donauschwäbischen Siedlungsgebiete 1910

austria hungary ethnic