Sklaven im Bărăgan - Gedenkveranstaltung in Karlsruhe


Gedenkveranstaltung auf dem Karlsruher HauptfriedhofDer Höhepunkt der kommunistischen Repressalien wurde mit der Bărăgandeportation im Juni 1951 erreicht. Unter dem Vorwand der Bedrohung Rumäniens durch den jugoslawischen Diktator Tito, der aus der von den Sowjets beherrschten kommunistischen Einheitsfront ausgeschert war, wurden in der Grenzzone zu Jugoslawien auf einer Breite von 25-35 km 12.791 Familien mit über 40.300 Menschen deportiert.

60 Jahre seit der Baraganverschleppung - Veranstaltungsprogramm am 25.06.2011

Erinnern und Gedenken am Vertriebenendenkmal auf dem Hauptfriedhof in Karlsruhe
  • Gedenkansprache von Johann Steiner, Journalist und Sachbuchautor
  • Kranzniederlegung, Gebet
  • Musikalische Umrahmung:
    - Chor der Banater Schwaben Karlsruhe, Leitung Hannelore Slavik
    - Billeder-Alexanderhausener Bläsergruppe, Leitung Adam Tobias
14:30 Uhr, Fortsetzung der Veranstaltung im Bernhard-Saal der Pfarrgemeinde St. Bernhard mit dem Symposium: 60 Jahre Verschleppung aus dem Banat in die Bărăgansteppe 1951-1956
  • Luzian Geier, Journalist: „Banat, Bărăgan und ‚Dritter Weltkrieg’“
  • Horst Samson, Schriftsteller und Journalist: „Im Staub der Geschichte“
  • Mathias Kandler, Buchautor: „Terror und Stacheldraht – die Macht der Diktatur“
  • Dr. Franz Metz, Musikwissenschaftler: „Lieder zur Bărăgan Deportation“
  • Zeitzeugen- und Erlebnisberichte
  • Moderation: Peter Krier
17:30 Uhr
  • Gedenkgottesdienst in der Kirche Sankt Bernhard.
  • Ausstellung zur Deportation am 25. Juni im Bernhard-Saal, danach vom 27. Juni bis 10. Juli im Gewölbe im Rathaus Karlsruhe-Durlach, Öffnungszeiten täglich 9 bis 17 Uhr
Veranstalter: Gerhardsforum Banater Schwaben und der Kreisverband Karlsruhe der Landsmannschaft der Banater Schwaben

Fotos von der Veranstaltung von Cornel Gruber

  • Gedenkansprache von Johann Steiner, Journalist, Sachbuchautor
  • Musikalische Umrahmung:
  • Musikalische Umrahmung:
  • 031
  • Veranstalter und Ehrengäste
  • 04
  • Während der Veranstaltung auf dem Karlsruher Hauptfriedhof
  • Während der Veranstaltung auf dem Karlsruher Hauptfriedhof
  • Während der Veranstaltung auf dem Karlsruher Hauptfriedhof
  • Während der Kranzniederlegung
  • Die Erlebnisgeneration bei der Veranstaltung
  • Die Erlebnisgeneration bei der Veranstaltung
  • Die Erlebnisgeneration bei der Veranstaltung
  • Die Erlebnisgeneration bei der Veranstaltung
  • Die ehemaligen Deportierten
  • Gedenkgottesdienst in der Kirche Sankt Bernhard
  • Franz Metz an der Orgel in der Kirche Sankt Bernhard
  • Mitglieder der Trachentengruppe Karlsruhe bei der Hängung der Ausstellung
  • Die Ausstellung zur Deportation am 25. Juni im Bernhard-Saal
  • Fortsetzung der Veranstaltung im Bernhard-Saal der Pfarrgemeinde St. Bernhard
  • Franz Metz stellt Lieder, die die Baragan-Deportation thematisieren, vor
  • Luzian Geier, Journalist und Regionalhistoriker
  • Horst Samson, Schriftsteller und Journalist
  • Gruppenbild mit ehemaligen Deportierten aus der Ortschaft Frumusita
  • Gruppenbild mit ehemaligen Deportierten aus der Ortschaft Rubla
  • Gruppenbild mit ehemaligen Deportierten aus der Ortschaft Fetesti

Gedenkansprache von Johann Steiner

Predigt von Pfarrer E. Schmidt

Brochure zur Ausstellung über die Baragandeportation

Pressebericht über die Veranstaltung in der BNN vom 27.06.2011